zum Inhalt springen

ACHTUNG - AKTUELLE INFORMATION (Coronavirus)

Die aktuellen Bestimmungen haben sich gerade erst geändert. Aufgrund der in Köln noch immer hohen Inzidenz bitten wir vorläufig darum, vor der Probenteilnahme einen Selbsttest durchzuführen oder einen Bürgertest machen zu lassen. In der Uni gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2 Maske. Diese kann am Sitzplatz in der Probe abgenommen oder freiwillig weiter getragen werden. Stichprobenartig können im Unigebäude 3G-Kontrollen durchgeführt werden.
Im Verlauf des Sommersemesters werden die Vorgaben der jeweiligen Situation angepasst.

Sinfonieorchester der Universität zu Köln

1 / 2
  • Sinfonieorchester der Universität zu Köln
  • Bläser des Sinfonieorchesters der Universität zu Köln

Zwischen 80 und 90 Mitglieder im Sinfonieorchester verbindet die Freude am gemeinsamen Musizieren. Vor allem Studierende, aber auch Professor*innen, Alumni und Mitarbeiter*innen der Universität sowie musikbegeisterte Instrumentalist*innen von außen erarbeiten jedes Semester in wöchentlichen Proben und an Probenwochenenden ein anspruchsvolles Programm, das traditionell im Semesterabschlusskonzert zur Aufführung gebracht wird.
Auf dem Programm stehen große Werke der Chor- und Orchesterliteratur. Wann immer es die Programmplanung des Collegium musicum erlaubt, werden die Mitglieder an der Auswahl der Orchesterprogramme beteiligt.

In den vergangenen Jahren hat das Orchester unter anderem Schostakowitschs Die Hornisse, Saint-Saens Orgelsinfonie, Sibelius‘ 1., Tschaikowskis 1. und 5., Dvořáks 8. und 9. sowie Mahlers 2. Sinfonie aufgeführt und mit Brahms' 1. Klavierkonzert, Griegs Klavierkonzert, Beethovens Chorfantasie sowie dem Klarinettenkonzert von Aaron Copland jungen Instrumentalsolist*innen ein Forum geboten. Immer wieder setzen die Programme neben dem klassischen Repertoire auch Schwerpunkte im 20. Jahrhundert bis hin zu Uraufführungen zeitgenössischer Werke. Gemeinsam mit dem Chor hat das Sinfonieorchester in den letzten Semestern u.a. Haydns Schöpfung, Brahms' Requiem, Rossinis  und Dvořáks Stabat mater , Mendelssohns Elias und Händels Messiah aufgeführt.

Das Jubiläumsjahr 2019, an dem der 100. Geburtstag der Neuen Universität zu Köln gefeiert wurde, war für das Orchester ein Jahr voller Highlights. Gleich zweimal begeisterte das Orchester gemeinsam mit dem Chor sein Publikum in der Kölner Philharmonie  – im Juni mit der konzertanten Version von Gershwins Porgy and Bess und im November mit dem Requiem von Giuseppe Verdi.

Leitung

Universitätsmusikdirektor Michael Ostrzyga
Kontakt über Sophie Heilmeier: sophie.heilmeier(at)uni-koeln.de
Tel: 0221 - 470 41 96

Programm Sommersemester 2022

Camille Saint-Saëns: Danse macabre op. 40 (Symphonische Dichtung nach einem Gedicht von Henri Cazalis)
Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 7
Antonín Dvořák: Te deum (mit dem Chor der Uni Köln)

Konzert

So, 10. Juli 2022, 19:30 Uhr, Konzertsaal der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Vorspielen 

Das Sinfonieorchester ist offen für alle Interessent*innen.
Ein Vorspiel kann nach Absprache und Voranmeldung stattfinden. 
Terminvereinbarung: E-Mail an Sophie Heilmeier

Was wird vorgespielt? 

  • einzelne Stellen vom Blatt
  • vorbereitetes beliebiges Stück
    (Noten für Klavierbegleitung, falls nötig und vorhanden, bitte mitbringen!) 

Proben und Probenplan

  • regelmäßige Proben donnerstags, 19:30-22:00 Uhr in Aula 2 
  • Beginn im Sommersemester 22: 21.04.2022 um 19:30 Uhr 
  • keine Probe am 26.05.22 (Christi Himmelfahrt), 16.06.22 (Fronleichnam)
  • Probe trotz Pfingstferien: 09.06.22 (Registerproben)
  • Probenwochenenden: 17.-19. Juni 2022 in der Landesmusikakademie NRW, Heek UND 01.-03. Juli 2022, Uni (Sonntag gemeinsam mit dem Chor)
  • GP: 08.07.22, 18-22 Uhr, Aula Uni Köln